Oceaneering Develops Comprehensive Maintenance Strategy to Support FSRU Retrofit

An Aberdeen-based Integrity Management and Digital Solutions (IMDS) team supported maintenance requirements and asset review for vessel offshore West Africa.

1 Projektübersicht

In late 2020, Oceaneering’s IMDS group completed a four-month project to support a large vessel modification project off the coast of West Africa.

The client was retrofitting a liquid natural gas carrier (LNGC) to create a floating storage and regasification unit (FSRU). The FSRU uses regasified LNG to generate electricity that is delivered to an onshore connection and transmission facility.

2 Challenge

The client was required to have an established maintenance strategy in place in order to ensure the vessel met the required standards and regulations and to allow the safe start-up of the modified asset.

3 Die Oceaneering-Lösung

The project focused on two primary deliverables: a maintainable equipment list and a maintenance strategy.

An Aberdeen-based team of integrity management professionals completed a thorough review of assets and generated a database for the client. This information fed into the subsequent maintenance strategy, enabling the client to optimize maintenance and inspection while ensuring compliance.

The Oceaneering team also provided the maintenance strategy. All facility owners and operators are required to ensure their assets are managed effectively to confirm their technical integrity while maximizing their availability and reliability throughout the design life.

To meet this requirement, appropriate and effective maintenance activities must be defined and applied which are economic, in terms of value, when compared to the potential safety, environmental, and business reputational impacts that may occur where no action is taken. The overall objective is to ensure that a high level of safety is maintained.

Oceaneering developed a maintenance strategy that could be applied across all the specified equipment taking into account the requirements of all relevant legislation, national and international standards, and lessons learned through best engineering practice and operational experience. The FSRU’s maintenance strategy covered the application of maintenance for the vessel’s:

  • Cargo pumps and associated equipment, motors, instrumentation, etc.
  • Safety valves (PSVs)
  • Regasification plant
  • Electrical equipment (within hazardous areas)
  • Emergency shutdown (ESD) valves.

4 Ausführungsplan

A highly-experienced team in Aberdeen reviewed all technical documentation provided by the client.

This enabled them to determine and assess the onboard maintainable equipment and develop a comprehensive maintenance strategy.

5 Projekt-Highlights

  • Since the completion of this scope of work in Africa, the client has contracted Oceaneering for a similar project in Asia, demonstrating their trust in our capability to meet project objectives.
  • The full review of all onboard equipment and subsequent maintenance support package was completed successfully, on time, and within budget.

6 Ergebnisse

Establishing a strategic and data-based maintenance strategy had both short- and long-term implications for the client.

Not only were they able to execute retrofit work while remaining compliant, but the strategy will equip them with a schedule to maximize equipment uptime and asset life. They are less likely to be affected by maintenance-based interruptions to critical operation. Importantly, they are well positioned to increase their overall efficiency across operations by streamlining inspections and work orders to meet regulatory standards.

Bereit, mehr zu erfahren?

Explore our Asset Integrity and Integrity Management Solutions.

Kontaktiere uns

Contact Us | Oceaneering IMDS Develops Comprehensive Maintenance Strategy to Support FSRU Retrofit

Unternehmensseite Seit unserer Gründung in den frühen 1960er Jahren ist Oceaneering weltweit expandiert und gewachsen, um verschiedene Branchen wie die Offshore-Energieindustrie, Verteidigung, Unterhaltung, Materialhandhabung, Luft- und Raumfahrt, Wissenschaft und erneuerbare Energien zu beliefern. 1964 gründeten Mike Hughes und Johnny Johnson ein Tauchunternehmen im Golf von Mexiko namens World Wide Divers. Das Unternehmen wuchs als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen und fusionierte 1969 mit zwei anderen Tauchunternehmen zu Oceaneering International, Inc. Um die schwierigsten Herausforderungen zu meistern, gehen wir anders, kreativer und intelligenter vor. Als Ihr vertrauenswürdiger Partner geben uns unsere unübertroffene Erfahrung und unser wirklich innovatives Portfolio an Technologien und Lösungen die Flexibilität, uns unabhängig von den Marktbedingungen anzupassen und weiterzuentwickeln. Unsere Mission ist es, das Unlösbare zu lösen. Wir entwickeln branchenverändernde, technisch kreative Lösungen für die komplexesten betrieblichen Herausforderungen unter Wasser, an Land und im Weltraum. Unsere fünf Kernwerte schaffen eine gemeinsame Kultur und zeigen, was uns als Unternehmen am wichtigsten ist. Von Anfang an hat sich das Unternehmen von einem kleinen regionalen Tauchunternehmen zu einem globalen Anbieter von technischen Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Heute entwickeln wir Produkte und Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus eines Offshore-Ölfelds, von der Bohrung bis zur Stilllegung. Wir betreiben die weltweit führende Flotte von ROVs der Arbeitsklasse. Darüber hinaus sind wir führend bei Wartungsdiensten für Offshore-Ölfelder, Versorgungsleitungen, Unterwasserhardware und Werkzeugen. Wir beliefern auch die Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Freizeitparkindustrie. Sicherheit untermauert alles, was wir tun, und ist nicht nur die Grundlage unserer Kernwerte, sondern auch für unsere unübertroffene Leistungsbilanz und Unternehmenskultur von entscheidender Bedeutung. Die Branchen, die wir bedienen, sind so vielfältig wie komplex. Ob wir Tiefsee-Versorgungsleitungen konstruieren oder Robotik für Luft- und Raumfahrtanwendungen entwickeln, die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Geschäfts. Wenn wir arbeiten, dann liegt es in unserer Verantwortung, sicher zu arbeiten. Seit unserer Gründung im Jahr 1964 legen wir großen Wert auf die Sicherheit der Mitarbeiter – von Tauchdiensten und Unterwasserinspektionen bis hin zu schiffsbasierten Installationsarbeiten. Wir entwickeln nicht nur unsere Prozesse für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz (HSE), sondern auch die der Branchen, in denen wir tätig sind, und werden dies auch weiterhin tun. Obwohl wir seit 1999 ohne Todesfälle sind, geht unsere HSE-Reise über Statistiken hinaus. Da unser Dienstleistungsportfolio gewachsen ist, haben wir unseren HSE-Ansatz weiter priorisiert und weiterentwickelt.