Erste BOP-Tethering-Operation vor der Küste Brasiliens durchgeführt

Das BOP-Tethering erhöht die betriebliche Effizienz, indem es der dynamischen Positionierungsanlage ermöglicht, bei widrigen Wetterbedingungen zu arbeiten, Dienstleistungen in seichten Wassertiefen zu erbringen und sicherzustellen, dass Bohrlochköpfe hohe Lasten tragen können.

1 Projektübersicht

Oceaneering wurde 2020 von Petrobras ausgewählt, um BOP-Tethering-Dienste für den Betreiber vor der Küste Brasiliens bereitzustellen.

Der Arbeitsumfang umfasst die Datenerfassung und Echtzeit-Riser-Analyse für den Betrieb von Rigs mit dynamischer Positionierung (DP) für mehrere Bohrlöcher in Wassertiefen von 150 bis 700 m.

2 Unsere Lösung

Das Wellhead Load Relief (WLR)-System von Oceaneering ist ein kompaktes BOP-Tethering-System mit hoher Kapazität, das für die Verankerung von Schablonen und am Meeresboden geeignet ist. Das WLR-System mildert die Ermüdung des Bohrlochkopfs, indem einstellbare Haltegurte verwendet werden, um eine effiziente Neukonfiguration zu ermöglichen, wodurch die Notwendigkeit eines Eingriffs von oben während BOP-Sprüngen entfällt. Das System ist komplett ROV-betrieben.

Das WLR-System besteht aus mehreren Spannern, die einzeln mit dem BOP verbunden sind. Jeder Spanner kombiniert eine hydraulische Spuleinheit mit einem hydraulischen Verriegelungs- und Zugmechanismus, um es dem ROV zu ermöglichen, die Haltegurte ohne Hilfe von oben von locker auf die volle 25-Tonnen-Spannung zu ziehen. Das integrierte Lastüberwachungssystem stellt sicher, dass das ROV die Spannkraft in jedem WLR genau überwachen und einstellen und Daten erfassen kann, um die Ermüdungslebensdauer zu bewerten und dynamische Überwachungskreise für DP-Rigs zu generieren. Der Spanner ermöglicht eine einfache Anbindung an alle Arten von Ankerpunkten, sowohl an Schablonen als auch am Meeresboden, und verfügt über einen Drehbereich von 360 Grad.

Brazil Bop Tethering Configuration |  | Brazil Bop Tethering Config

3 Herausforderungen

Das Projekt musste speziell für den Betrieb von Petrobras konzipiert werden. Während Oceaneering BOP-Tethering erfolgreich in anderen Regionen der Welt durchgeführt hat, wäre diese Operation das erste Mal, dass sie in Brasilien durchgeführt wird. Die Bedingungen für die Durchführung des Arbeitsumfangs würden sich stark von der Durchführung der Operation im Ausland unterscheiden.

Oceaneering importierte die Spanner und das Überwachungssystem von WLR für dieses Projekt, während die Sauganker vor Ort hergestellt wurden.

Die Anker mit integrierten Spannern werden von einer Heckrolle eines AHTS-Schiffs (Anchor Handling Tug Supply) zu Wasser gelassen, ein auf der Bohrinsel installiertes Überwachungssystem zur Durchführung einer stündlichen Riser-Analyse und alle Geräte, die mit dem BOP verbunden sind.

WLR With Load |  | WLR With Load

4 Ergebnisse

Das BOP-Tethering-System ermöglicht es der DP-Bohranlage, Operationen bei widrigen Wetterbedingungen durchzuführen, sodass die Bohr- und Workover-Aktivitäten fortgesetzt werden können. Dies demonstriert die Effizienz der Verwendung eines DP-Bohrgeräts anstelle eines verankerten Bohrgeräts für Bohr- und Aufarbeitungsarbeiten. Ein weiterer Vorteil dieses WLR-Systems besteht darin, dass es in älteren Brunnen verwendet werden kann, die nicht für hohe Belastungen ausgelegt sind. Diese Lasten werden vom Haltesystem und den Ankern getragen.

Beim ersten Bohrloch im Albacora-Feld vergrößerte das WLR-System das Betriebsfenster des Bohrgeräts und öffnete den Überwachungskreis von 8 m auf 53 m, was die Durchführbarkeit des Betriebs ermöglichte.

Der Betrieb demonstrierte und erfüllte erfolgreich den Zweck des Projekts, die Belastungen des Bohrlochkopfs mit einem roten Alarm von mindestens 15 m in einer Situation, in der das Bohrgerät abdriftet, zu minimieren.

Anchor Installed |  | Anchor Installed

5 Projekt-Highlights

  • Das BOP-Tethering ermöglicht es dem DP-Bohrgerät, unter widrigen Wetterbedingungen zu arbeiten, Dienste in seichten Wassertiefen durchzuführen und sicherzustellen, dass Bohrlochköpfe hohe Lasten tragen können.
  • Das Betriebsfenster der DP-Anlage wurde aufgrund des WLR-Systems vergrößert, wodurch der Wachkreis von 8 m auf 53 m erweitert wurde.
  • Der Spanner ermöglicht eine einfache Anbindung an alle Arten von Ankerpunkten, sowohl an Schablonen als auch am Meeresboden, und verfügt über einen Drehbereich von 360 Grad.

Bereit, mehr zu erfahren?

Erfahren Sie, wie wir die Effizienz und Flexibilität Ihres Rigs steigern können, oder laden Sie ein PDF dieser Fallstudie herunter.

Kontaktiere uns

Contact Us | Performing First BOP Tethering Operations Offshore Brazil for Petrobras

Unternehmensseite Seit unserer Gründung in den frühen 1960er Jahren ist Oceaneering weltweit expandiert und gewachsen, um verschiedene Branchen wie die Offshore-Energieindustrie, Verteidigung, Unterhaltung, Materialhandhabung, Luft- und Raumfahrt, Wissenschaft und erneuerbare Energien zu beliefern. 1964 gründeten Mike Hughes und Johnny Johnson ein Tauchunternehmen im Golf von Mexiko namens World Wide Divers. Das Unternehmen wuchs als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen und fusionierte 1969 mit zwei anderen Tauchunternehmen zu Oceaneering International, Inc. Um die schwierigsten Herausforderungen zu meistern, gehen wir anders, kreativer und intelligenter vor. Als Ihr vertrauenswürdiger Partner geben uns unsere unübertroffene Erfahrung und unser wirklich innovatives Portfolio an Technologien und Lösungen die Flexibilität, uns unabhängig von den Marktbedingungen anzupassen und weiterzuentwickeln. Unsere Mission ist es, das Unlösbare zu lösen. Wir entwickeln branchenverändernde, technisch kreative Lösungen für die komplexesten betrieblichen Herausforderungen unter Wasser, an Land und im Weltraum. Unsere fünf Kernwerte schaffen eine gemeinsame Kultur und zeigen, was uns als Unternehmen am wichtigsten ist. Von Anfang an hat sich das Unternehmen von einem kleinen regionalen Tauchunternehmen zu einem globalen Anbieter von technischen Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Heute entwickeln wir Produkte und Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus eines Offshore-Ölfelds, von der Bohrung bis zur Stilllegung. Wir betreiben die weltweit führende Flotte von ROVs der Arbeitsklasse. Darüber hinaus sind wir führend bei Wartungsdiensten für Offshore-Ölfelder, Versorgungsleitungen, Unterwasserhardware und Werkzeugen. Wir beliefern auch die Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Freizeitparkindustrie. Sicherheit untermauert alles, was wir tun, und ist nicht nur die Grundlage unserer Kernwerte, sondern auch für unsere unübertroffene Leistungsbilanz und Unternehmenskultur von entscheidender Bedeutung. Die Branchen, die wir bedienen, sind so vielfältig wie komplex. Ob wir Tiefsee-Versorgungsleitungen konstruieren oder Robotik für Luft- und Raumfahrtanwendungen entwickeln, die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Geschäfts. Wenn wir arbeiten, dann liegt es in unserer Verantwortung, sicher zu arbeiten. Seit unserer Gründung im Jahr 1964 legen wir großen Wert auf die Sicherheit der Mitarbeiter – von Tauchdiensten und Unterwasserinspektionen bis hin zu schiffsbasierten Installationsarbeiten. Wir entwickeln nicht nur unsere Prozesse für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz (HSE), sondern auch die der Branchen, in denen wir tätig sind, und werden dies auch weiterhin tun. Obwohl wir seit 1999 ohne Todesfälle sind, geht unsere HSE-Reise über Statistiken hinaus. Da unser Dienstleistungsportfolio gewachsen ist, haben wir unseren HSE-Ansatz weiter priorisiert und weiterentwickelt.