Schneiden

Unsere von ROVs oder Tauchern eingesetzten Schneidlösungen gewährleisten ein zuverlässiges und effizientes Trennen von Unterwasseranlagen.

Wir verwenden das Verfahren des abrasiven Wasserstrahlschneidens (AWJC) während der Stilllegung von Bohrlöchern und der Außerbetriebnahme von Plattformen. Bei AWJC wird ein hochenergetischer Strahl aus Schleifpartikeln auf Wasserbasis verwendet, um harte Stahllegierungen schnell und sicher zu schneiden. Diese Technologie eliminiert den Einsatz von Sprengstoffen und reduziert das Entzündungsrisiko.

Externe abrasive Wasserstrahl-Schneidwerkzeuge werden für Kaltschneideanwendungen verwendet. Die von Tauchern eingesetzten Lösungen sind für Flachwasseranwendungen erhältlich, während unsere von ROVs eingesetzten Lösungen die Anforderungen von Stilllegungs- und Schneidaktivitäten in Tiefsee erfüllen.

Interne AWJC-Lösungen

Internes Schneiden ermöglicht eine vollständige Trennung und Bestätigung von Unterwasserschnitten.

IMCT-cut-out.jpg
WellHeadCutterv3
ICT

Internes Multistring-Schneidwerkzeug (IMCT)

Unser IMCT verwendet die AWJC-Technologie, um Leitergehäuse intern mindestens 15 Fuß (5 m) unterhalb der Schlammlinie zu durchtrennen, ohne dass externe Baggerarbeiten erforderlich sind. Das IMCT nimmt Standard-API-Gehäusegrößen von 7 Zoll bis 20 Zoll auf und kann von einer Plattform, einem Bohrunterstützungsschiff, einer Bohrinsel oder einem Schwerlastschiff aus eingesetzt werden.

In Verbindung mit dem IMCT bieten wir ein 250-Tonnen-Bestätigungssystem an, das Schnitte überprüft, was Kosten senkt und Zeit für Schwergutschiffe spart.


Internes Mehrsaiten-Schneidwerkzeug | Brief

Unterwasser-Bohrlochkopf
Pflücker

Als Alternative zu einem kostspieligen Bohrgerät ist unser Bohrlochkopf-Picker ein Hubverbinder, der die IMCT-Schneidbaugruppe aufnimmt und am Bohrlochkopfprofil einrastet. Diese kombinierte Baugruppe kann in einem einzigen Einsatz einen Bohrlochkopf an die Oberfläche schneiden und bergen.

Innenschneidwerkzeug (ICT)

Dieses Werkzeug trennt mit AWJC-Technologie Pfähle, Senkkästen und Verstrebungen mindestens 15 Fuß (5 m) unterhalb der Schlammlinie. Das ICT vervollständigt Mittelwasserschnitte an Jackenbeinen und Tragegurten, um eine sichere und einfache Wiederherstellung von Pfählen durch die Jacke zu ermöglichen. Standard-ICTs schneiden Poldurchmesser von 20 Zoll bis 120 Zoll, können aber für Schnitte mit kleinerem Durchmesser modifiziert werden.


Innenschneidwerkzeug | Brief

Externe AWJC-Lösungen

Externes Schneiden löst Herausforderungen beim Kaltschneiden in tiefen und flachen Gewässern.

Tiefwasser-Schleifmittel
Wasserstrahlschneiden

Unser ROV-betriebenes externes Schneidwerkzeug (ECT) ermöglicht das externe Schneiden von Jacketbeinen, Pipelines und Verstrebungen sowie das Schneiden von Rohren durch Unterwasserfenster. Das Werkzeug verwendet einen Hochdruckschlammschlauch von der Oberfläche, um das Schleifmaterial zuzuführen. Die ECT schneidet Rohre mit einem Außendurchmesser von 16 Zoll bis 72 Zoll und kann Wandstärken von mehr als 10 Zoll (oder mehrere Schichten) mit Geschwindigkeiten von bis zu 20 Zoll/min schneiden.

Flachwasser und Oberfläche
Abrasives Wasserstrahlschneiden

Wir bieten auch im Flachwasser und an der Oberfläche installierte AWJC-Werkzeuge für Kaltschneidearbeiten an. Verschiedene Konfigurationen ermöglichen eine Reihe von Anwendungen, darunter das lineare Schneiden von Fenstern in einem gesunkenen U-Boot, das Teilen eines 20 Fuß (6 m) langen Druckbehälters in zwei Hälften und das Schleifen von Löchern.

Mechanisches Schneiden

Unsere mechanischen Schneidlösungen liefern sichere, vollständige Schnitte in kürzerer Zeit.

Surface-Sectioning-2.jpg
DiamondSaw
DWS Subsea Cutter


Oberflächenschnitt

Unser System zum Oberflächenschneiden von mehrsträngigen Leitern ist das branchenweit effizienteste und bewährteste System zum Entfernen von Öl- und Gasquellen. Vor und während des Hebevorgangs führen wir eine umfassende statische Analyse des Leiterverbandes durch.

Wir machen einen Innenschnitt unterhalb der Schlammlinie, ziehen die vorgegebene Segmentlänge und reinigen automatisch die Leiteroberfläche. Unsere duale Bohrmaschine und Guillotine-Sägen schneiden den Leiter und eliminieren das Risiko der Entzündung von Kohlenwasserstofftaschen in den Verrohrungsringen.

Schneiden und Anfasen von Rohren

Wir setzen unsere Rohrschneide- und Anfaswerkzeuge ein, um Rohrleitungen und Gehäuse zu schneiden, Schweißnahtvorbereitungen abzuschließen und Rohr- oder Rohrdurchmesser bis zu 84 Zoll zu senken. Unsere Werkzeuge schneiden Rohre und Rohre in allen gängigen Materialien und Wandstärken, was Zeiteinsparungen und Verbesserungen bietet Schnittqualität im Vergleich zu herkömmlichen Schnitt- und Schleifmethoden.


Unterwasser-Guillotine-Sägen

Unsere Unterwasser-Guillotinensägen wurden entwickelt, um sicheres und effizientes Unterwasserschneiden von Rohrleitungen, Verstrebungen und Trägern zu ermöglichen. Wir bieten Taucher- und ROV-einsatzbereite Lösungen für Anlagen mit Außendurchmessern von 5 Zoll bis 32 Zoll. Unser patentiertes Dual-Blatt-System macht mehrere Schnitte schnell und zuverlässig in einem einzigen Einsatz.

Hochdruckreinigung und Entschichtung

Wir kombinieren abrasive Wasserstrahltechnologie und Hochdruckpumpsysteme, um eine Hochdruckreinigung von Meeresbewuchs von Rümpfen, Risern, Streben und Verkleidungen bereitzustellen.
Wir bieten Beschichtungsentfernungsdienste für Fusion Bond Epoxy (FBE), Betongewichtsbeschichtung (CWC), Wärmedämmstoffe und andere Schutzummantelungen an.

Beschichtungsentfernungswerkzeug | Brief

Werkzeug zum Entfernen von Beschichtungen und Schweißnähten | Brief
Contact Us | Cutting

Unternehmensseite Seit unserer Gründung in den frühen 1960er Jahren ist Oceaneering weltweit expandiert und gewachsen, um verschiedene Branchen wie die Offshore-Energieindustrie, Verteidigung, Unterhaltung, Materialhandhabung, Luft- und Raumfahrt, Wissenschaft und erneuerbare Energien zu beliefern. 1964 gründeten Mike Hughes und Johnny Johnson ein Tauchunternehmen im Golf von Mexiko namens World Wide Divers. Das Unternehmen wuchs als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen und fusionierte 1969 mit zwei anderen Tauchunternehmen zu Oceaneering International, Inc. Um die schwierigsten Herausforderungen zu meistern, gehen wir anders, kreativer und intelligenter vor. Als Ihr vertrauenswürdiger Partner geben uns unsere unübertroffene Erfahrung und unser wirklich innovatives Portfolio an Technologien und Lösungen die Flexibilität, uns unabhängig von den Marktbedingungen anzupassen und weiterzuentwickeln. Unsere Mission ist es, das Unlösbare zu lösen. Wir entwickeln branchenverändernde, technisch kreative Lösungen für die komplexesten betrieblichen Herausforderungen unter Wasser, an Land und im Weltraum. Unsere fünf Kernwerte schaffen eine gemeinsame Kultur und zeigen, was uns als Unternehmen am wichtigsten ist. Von Anfang an hat sich das Unternehmen von einem kleinen regionalen Tauchunternehmen zu einem globalen Anbieter von technischen Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Heute entwickeln wir Produkte und Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus eines Offshore-Ölfelds, von der Bohrung bis zur Stilllegung. Wir betreiben die weltweit führende Flotte von ROVs der Arbeitsklasse. Darüber hinaus sind wir führend bei Wartungsdiensten für Offshore-Ölfelder, Versorgungsleitungen, Unterwasserhardware und Werkzeugen. Wir beliefern auch die Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Freizeitparkindustrie. Sicherheit untermauert alles, was wir tun, und ist nicht nur die Grundlage unserer Kernwerte, sondern auch für unsere unübertroffene Leistungsbilanz und Unternehmenskultur von entscheidender Bedeutung. Die Branchen, die wir bedienen, sind so vielfältig wie komplex. Ob wir Tiefsee-Versorgungsleitungen konstruieren oder Robotik für Luft- und Raumfahrtanwendungen entwickeln, die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Geschäfts. Wenn wir arbeiten, dann liegt es in unserer Verantwortung, sicher zu arbeiten. Seit unserer Gründung im Jahr 1964 legen wir großen Wert auf die Sicherheit der Mitarbeiter – von Tauchdiensten und Unterwasserinspektionen bis hin zu schiffsbasierten Installationsarbeiten. Wir entwickeln nicht nur unsere Prozesse für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz (HSE), sondern auch die der Branchen, in denen wir tätig sind, und werden dies auch weiterhin tun. Obwohl wir seit 1999 ohne Todesfälle sind, geht unsere HSE-Reise über Statistiken hinaus. Da unser Dienstleistungsportfolio gewachsen ist, haben wir unseren HSE-Ansatz weiter priorisiert und weiterentwickelt.